Bio-Baumwolle

Bei der Herstellung von Bekleidung ist sie eines der meist verwendeten Materialien: die Baumwolle. Der hohe Bedarf dieses Rohstoffes führte dazu, dass der Anbau stark ausgeweitet wurde. Auf ökologische Aspekte und Nachhaltigkeit wird dabei leider kaum Rücksicht genommen. Um Erträge zu steigern, werden oft Pestizide und Chemikalien eingesetzt, die darüber hinaus mit einem immensen Verbrauch von Wasser einhergehen. Um dieser Misere entgegen zu treten, haben wir mit der Einbindung von organisch angebauter Baumwolle einen ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zum Schutz der Natur und damit auch der Menschen gemacht.

Worin unterscheidet sich die ökologische Variante von der herkömmlichen?

In der Qualität hinsichtlich Tragekomfort sind keine wesentlichen Unterschiede wahrnehmbar. Jedoch wird Bio-Baumwolle kontrolliert biologisch angebaut und verbietet damit den Einsatz von giftigen, chemischen Pestiziden und Düngern sowie gentechnisch manipulierte Produkte.

Ein weiteres Problem ist der Anbau in Monokulturen, da diese die Fruchtbarkeit der Böden sehr stark beeinträchtigen. Diese Form der Landwirtschaft zu reduzieren bzw. ganz zu vermeiden, ist ein weiteres Ziel auf dem Weg zu einer gesünderen Umwelt, das wir mit der Entscheidung für den Einsatz von Bio-Baumwolle überzeugt unterstützen.

Haben Sie Fragen zu BLACKOUT?

BLACKOUT ist ein Anbieter für Jeans und Casualwear in der Schweiz. 

Gerne können Sie uns Ihre Fragen und Anliegen über das Kontaktformular zusenden.